EAN & Label Code

EAN Code

Der EAN-Code ist eine internationale, inzwischen über Europa hinausgehende Artikelnumerierung, die man als Bar-Code auf vielen Produkten kennt. Die internationale EAN-Organisation vergibt weltweit gültige, maschinell lesbare und überschneidungsfreie Nummern, so daß die kostspielige und aufwendige Übertragung von Artikelbeschreibungen entfällt. Der EAN-Code besteht aus einer siebenstelligen Basisnummer, einer fünfstelligen internen Artikelnummer, die der Tonträgerhersteller selbst festlegt und einer abschließenden Prüfziffer.


Beispiel: 40 12345 67890 1

  • 40 12345: Basisnummer
  • 40: Internationale Vorziffer für Deutschland
  • 12345: internationale Locationnummer
  • 67890: wird intern vergeben.

Prüfkennziffer der Vergabestelle Der EAN-Code ist als Strichcode auf der Tonträgerverpackung festzuhalten und wird zusätzlich zum ISRC-Code auf der Sub-Datenspur eines jeden Tonträgers als dreizehnstellige Nummer benötigt Auch der EAN Code wird mitgesendet und gewährleistet die ordnungsgemäße Abgeltung der Phonorechte. Weitere ausführliche Informationen und Formulare zur Beantragung der Codes erhält man beim deutschen Ableger der EAN-Organisation:

 

Centrale für Coorganisation GmbH
Maarweg 133
50825 Köln
Telefon: +49 (0) 221 / 9 47 14 – 0
Fax: +49 (0) 221 / 9 47 14 – 990

 

Der 1973 in den USA eingeführte Universal Product Code ist ein durch Nummern kodierter Strichcode. Der UPC ist kompatibel zum EAN-Code, es wird jedoch ein Zeichen mehr kodiert. In den USA und Kanada bleibt der UPC momentan noch die einzige Kodierung, die am gesamten Markt akzeptiert wird

 

(Auszug aus: Marlis Jahnke Der Weg zum Popstar Schott, 1785,39,80 Mark ISBN 3-7957-5123-3)


Der Labelcode

Eine EDV-gerechte Form der Meldung ist vertraglich geregelt; und zwar über den seit 1977 existierenden Labelcode. Mit der Anmeldung eines Tonträgerherstellers oder eines Labels bei der GVL wird der vierstellige Labelcode (siehe „LC“ auf der Rückseite jeder CD) vergeben. Er ermöglicht die ordnungsgemäße Zurechnung der Sendeminuten und vereinfacht die Abrechnung der Sendeprotokolle von Funk und Fernsehen Alle Labelcodes sind im Ringbuch der GVL zusammengefasst.

 

 

(Auszug aus: Marlis Jahnke Der Weg zum Popstar Schott, 1785,39,80 Mark ISBN 3-7957-5123-3)


Gerne können Sie unseren Labelcode nutzen. Zur Kalkulation können Sie diese Option in unserem Navigator auswählen. Sprechen Sie uns an!